Kontakt

Sie suchen?

Navigation


Mehr Informationen:

Wasser sparen - Spülung

Toilettenspülungen

Keramag
Quelle: Keramag, Serie: Rimfree

Ein Drittel des Trinkwasserverbrauchs in privaten Haushalten rieselt mit der Toilettenspülung durch unsere Abflussrohre. Ältere Toilettenspülungen verschlingen bei jeder Betätigung im Durchschnitt 9-14 Liter - ein Verbrauch, der deutlich gesenkt werden kann.

Die zwei Spülsysteme – Spülkästen und Druckspüler – gibt es mittlerweile in der wassersparenden Variante. So verfügen wassersparende Spülkästen zusätzlich über eine Stopp-Taste oder auch eine Kurzspülstaste. Moderne Druckspüler sind heute wesentlich leiser als ihre Vorgänger und reagieren auf kurzes Antippen oder längeres Drücken. Je nach Länge der Betätigung fließt mehr oder weniger Spülwasser.

Mit der 2-Mengen-Spültechnologie lassen sich im Vergleich zu konventionellen Spülsystemen bis zu 50% Wasser einsparen. Hier kann der Nutzer zwischen einer kleinen (3-4 Liter) und großen (6 Liter) Spülmenge wählen und zusätzlich die manuelle Start/Stopp-Funktion nutzen. Noch mehr Wasser spart man mit einem innovativen Adapter, der die große Spülmenge auf 4,5 l begrenzt.

Urinalspülungen

IDeal Standard
Quelle: Ideal Standard, Serie: San Remo

Auch wenn in modernen Spülkästen für WC´s stets eine Wasserspartaste eingebaut ist, die weniger Wasser für das "kleine Geschäft" verbrauchen, bieten Urinale immer eine noch sparsamere Lösung. Durch verschiedene neuartige Techniken lässt sich hier zusätzlich Wasser sparen.

Einige Urinale, mit vollautomatisierten Steuerungen, können durch ein physikalisches Überprüfungsverfahren testen, ob der elektrische Leitwert einer Flüssigkeit erhöht ist. Dies ist der Fall, wenn das Wasser mit Urin vermischt wird. Sobald so eine Veränderung registriert wird, reagiert das Urinal selbstständig. Eine zusätzliche Möglichkeit ist die Registrierung von einer erhöhten Flüssigkeitsmenge im Urinal. Auch beide Überprüfungen zugleich sind möglich. So verbrauchen solche Urinale nur dann Wasser, wenn sie wirklich benutzt worden sind. Gerade im gewerblich/öffentlichen Bereich lässt sich auf diese Weise viel Wasser einsparen.

Für Urinale gibt es mittlerweile auch komplett wasserlose Lösungen. Gern beraten wir Sie persönlich und finden zusammen mit Ihnen die beste Lösung für Ihr Heim.

Mit unserem Kontaktformular können Sie uns einfach und schnell erreichen.

Diese Themen könnten Sie auch interessieren:

Sanitär

Sanitär

Vom barrierefreien Bad bis hin zu nützlichen Bad-Accessoires: hier finden Sie interessante Informationen und inspirierende Anregungen. Mehr

Keramik

Sanitärkeramiken

Waschtisch, WC, Bidet, Urinal: Was wäre ein Bad ohne Sanitärkeramiken?!

Gäste-WC

Gäste-WC-Special

Wenig Platz effektiv nutzen. Informieren Sie sich gleich in unserem Gäste-WC-Special über die verschiedenen Gestaltungsmöglichkeiten. Mehr


HINWEIS: Verantwortlich für den Inhalt dieser Seite ist die ieQ-systems GmbH & Co. KG
Inhalte schließen
Zusatzinhalte aus den Bereichen Sanitär, Heizung und Klima
Inhalt aus der Sanitär-, Heizungs- oder Klimatechnik