Kontakt

Sie suchen?

Navigation


Mehr Informationen:

FRÄNKISCHE

Kabel hinter den Kulissen

Fränkische Multimedia-Rohr

Das Multimedia-Rohr von FRÄNKISCHE versteckt den Kabelsalat rund um den Flachbildschirm hinter den „Kulissen“ in der Wand – einfach, praktisch, unsichtbar. Wahlweise erhältlich in 1,50 m Länge oder als 3-m-Set, eignet sich das ovale Kunststoffrohr für das Kino-Erlebnis zu Hause ebenso wie für Konferenzräume, Krankenhäuser und Klassenzimmer.

Moderne Fernseher können heute weit mehr als nur Signale zu empfangen und sie in die Bilder des neuesten Actionfilms oder eines spannenden Fußballspiels umzuwandeln. Die flachen Bildschirme dienen heute vielmehr als Multimedia-Zentrale zu Hause, über die man im Internet surfen und mit Freunden chatten, Musik hören oder einen Film ansehen kann. Auch für Präsentationen, Vorträge und Besprechungen in Industrie oder Hotellerie, in der Verwaltung oder in Schulen sind Flachbildschirme mittlerweile unverzichtbar. Damit keine losen herabhängenden Kabel und sperrige Stecker die Optik stören, hat FRÄNKI-SCHE sein Multimedia-Rohr entwickelt: Unsichtbar unter Putz eingebaut, sam-melt das ovale Rohr alle wichtigen Leitungen und schließt sie sauber und un-auffällig an die vorhandenen Geräte an. „Damit reagieren wir auf die gestiege-nen Ansprüche, die Endverbraucher, aber auch Industrie und Verwaltung, an die moderne Elektroinstallation stellen“, sagt Norbert Biener, Produktmanage-ment Elektro Systeme. Das 1,50 m lang Multimedia-Rohr ist die ideale Lösung für das Multimedia-Erlebnis im heimischen Wohnzimmer. Für firmeneigene Besprechungsräume, Konferenzzimmer in Hotels und Krankenhäusern, Klas-senzimmer und sonstige Veranstaltungsräume bieten die Fränkischen Rohr-werke das 3-m-Set an, bei dem eine Steckmuffe zwei 1,50 m lange Rohre fest miteinander verbindet.

Das Multimedia-Rohr für längere Anforderungen

Geliefert wird das Multimedia-Rohr im 1,5-m-Set mit zwei Auslassdosen und zwei Endkappen, im 3,0-m-Set zusätzlich mit einem 1,5 m langen Rohr und einer Steckmuffe. Sobald im Rohbau oder der Renovierungsphase der Platz für die benötigten Multimedia-Geräte feststeht, kann das ovale Rohr montiert wer-den. Es benötigt insgesamt lediglich etwa 6 cm Einbautiefe. Der Elektriker kann nach dem Verputzen mit einer 60mm-Bohrkrone direkt durch die Putzschicht in das Multimedia-Rohr oben und unten jeweils ein Loch bohren. Die Position des Rohres sollte vor dem Verputzen genau dokumentiert werden (z.B. senkrecht über die Antennendose). So können die Bohrlöcher für die Auslassdosen das Rohr optimal treffen. Durch die Auslassdosen werden alle Kabel oben in das Rohr ein- und unten wieder ausgeführt. Sie verschwinden in der Wand, um unten an Steckdosen, Antennen u. ä. angeschlossen zu werden.

Flexibel auch in Zukunft

Die mitgelieferten Abdeckungen verschließen die Auslassdosen sauber, sodass auch in Zukunft noch Kabel eingezogen werden können, je nachdem wie sich der Bedarf an modernen Technologien im Klassenzimmer, Krankenhaus oder Konferenzraum im Laufe der Jahre ändert. Das Multimedia-Rohr, egal ob als 1,50-m-Set oder als 3-m-Set, versteckt alle Leitungen, Kabel und Anschlüsse zuverlässig hinter den Kulissen. Das Kunststoffrohr in zwei Längen bietet Bau-herren, Unternehmern und öffentlichen Einrichtungen noch mehr Flexibilität und rüstet sie gleichzeitig für die Herausforderungen der Zukunft – einfach, prak-tisch, unsichtbar.


HINWEIS: Verantwortlich für den Inhalt dieser Seite ist die ieQ-systems GmbH & Co. KG
Inhalte schließen
Zusatzinhalte aus den Bereichen Sanitär, Heizung und Klima
Inhalt aus der Sanitär-, Heizungs- oder Klimatechnik