Kontakt

Sie suchen?

Navigation


burgbad

Im Trend: Matte Oberflächen

Ein Artikel aus dem Blog von burgbad - geschrieben von Reinhard Adolphs - Key Account Manager - burgbad GmbH

Es fing alles mit dem schwarzen Batmobil im 2008 erzielten Kinoerfolg um den Helden im Fledermaus-Kostüm an: Das Hightech-Design des martialischen Fahrzeugs im schwarz-matten Tarnkleid inspirierte die Automobil-Fans. Ab etwa 2010 fielen erste Sportwagen mit extrem matter Oberfläche auf – meist in Schwarz –, die sich deutlich von den „normalen“ Autos in Metallic-Lackierung abhoben.

Von hier aus schwappte die Matt-Welle allmählich in andere Konsumgüterbereiche über und wirkt sich als nachhaltiger Trend auch auf das Design von Investitionsgütern aus. Fensterrahmen, Küchenblocks, Wandfarben… ja selbst das Bad zeigen sich zunehmend (wieder) in einem matten, dezenten Design. Hier erfüllt insbesondere unser Werkstoff Mineralguss alle Voraussetzungen für ein modernes, mattes Design mit sinnlich-weicher Oberfläche.

Das Prinzip dieser Trendentwicklung ist einfach: Wo es überall glänzt und schimmert, wird Matt zum Zeichen von Exklusivität. Auch im Einrichtungsbereich gilt dunkles Matt inzwischen als das neue Schwarz – besonders aktuell in Form klassischer Schwarz-Weiß-Kontraste. Aber auch bewusste Kontraste von Matt und Hochglanz wirken effektvoll und modern. Zusammen mit metallischen Akzenten in Hochglanz oder Matt – dominiert von Kupfer, Bronze und Messing – und ungewohnten Farbkombinationen von Rot&Rosa bis zur angesagten Kombi von Türkis-Tönen und warmem Holz zeigen sich die aktuellen Farb-Trends geprägt von matten und authentisch wirkenden Oberflächen. Wie verführerisch die Kombination von großflächig matten Oberflächen mit metallischen Akzenten im Sanitärdesign aussehen kann, zeigt aktuell burgbad mit seiner Kollektion Sinea 2.0.

Vor allem in einem nordisch-hellen, bisweilen grau abgetönten Ambiente oder im Kontext zu den aktuellen honigfarbigen Hölzern passen matte Oberflächen einfach besser als hochglänzende. Aus dem Farbspektrum der dunkleren Neutralfarben ist ein warmes Grau gerade in matter Oberfläche der ideale Partner für schlichte, moderne Möbelkonzepte in einem urbanen Formenkontext. Besonders schön sieht man dies bei unserer neuen burgbad-Kollektion Coco (Design: Lievore Altherr Molina). Und hier lässt sich der Matt-Effekt durch die Wahl einer besonderen Waschtisch-Oberfläche sogar noch steigern: Der Mineralgusswaschtisch mit der Oberflächenvariante „Velvet“ in einer auch haptisch ausgesprochen reizvollen, matten Qualität erhältlich.

Doch bei matten Oberflächen stechen Qualitätsunterschiede besonders deutlich hervor. Nicht nur, dass Formen und Design-Details hier viel klarer erkennbar sind – auch unsauber verarbeitete Fugen oder fingernde Lackoberflächen sind bei billigen Qualitäten ein Problem. Hochwertige Lacke sind deshalb gerade im Ausstattungsbereichen wie dem Badezimmer ein Muss. Bei burgbad ist dieses Qualitätsniveau Standard. Außerdem haben wir haben das Material Mineralguss fortlaufend weiterentwickelt und dabei eine neue Dimension der Oberflächentechnologie geschaffen, welche im Gegensatz zur Keramik sogar Reparaturen ermöglicht. Schauen Sie selbst.

Und auch, wer zusätzlich auf Hightech-Materialien wie nano-beschichtete Platten und „selbstheilende“ Oberflächen setzen möchte, wird bei uns fündig. Auf unserer Website finden Sie übrigens alle Serien, die mit matten Lackoberflächen oder Mineralguss erhältlich sind – sowie viele weitere Informationen. Am besten erleben Sie unsere Badmöbelkollektionen selbst und besuchen eine Badausstellung ganz in Ihrer Nähe. Haben Sie sonst noch Fragen? Gerne leite ich diese an unsere Experten weiter.

Reinhard Adolphs - Key Account Manager - burgbad GmbH


HINWEIS: Verantwortlich für den Inhalt dieser Seite ist die ieQ-systems GmbH & Co. KG
Inhalte schließen
Zusatzinhalte aus den Bereichen Sanitär, Heizung und Klima
Inhalt aus der Sanitär-, Heizungs- oder Klimatechnik