Kontakt

Sie suchen?

Navigation


Mehr Informationen:

Gasmelder

...sicherer Schutz vor Vergiftung und Explosion

Industriegase haben, im Gegensatz zu Erdgasen, die im privaten Haushalt genutzt werden, ein erhöhtes Gefährdungspotential. Generell sind ausströmende Gase teilweise besonders heimtückisch, da man sie weder sehen noch riechen kann.

Gas

Wenn Sie hier auf Nummer Sicher gehen wollen, müssen Sie wissen, welches Gas verwendet wird, um die für Sie richtigen Gasmelder auszuwählen. Standardwarngeräte reagieren auf 1, 5 % Butan- oder Propangas in der Luft, sensiblere Geräte entsprechend früher und auf weitere Gase.

Die Geräte alarmieren wie Rauchmelder die Umgebung durch einen lauten Signalton und benötigen 12 oder 230 Volt.

Wenn Sie sich, z. B. in einer Autowerkstatt, gegen zu hohe CO2-Konzentrationen schützen wollen, halten wir spezielle Melder für Sie bereit.

Da Gas schwerer als Luft ist, sinkt es zu Boden, d. h., die Sonsoren sollten immer in Bodennähe installiert werden.

Als Ihr Elektrofachbetrieb vor Ort erstellen wir Ihnen gerne ein individuelles Angebot oder planen mit Ihnen die kostensparende, sichere und intelligente Zukunft. Nehmen Sie gleich mit uns Kontakt auf oder vereinbaren einen Termin


HINWEIS: Verantwortlich für den Inhalt dieser Seite ist die ieQ-systems GmbH & Co. KG
Inhalte schließen
Zusatzinhalte aus den Bereichen Sanitär, Heizung und Klima
Inhalt aus der Sanitär-, Heizungs- oder Klimatechnik