Kontakt

Photovoltaik

Aus Sonnenlicht Strom erzeugende-Solarsysteme - so genannte Photovoltaik-Solarsysteme - sind seit einiger Zeit in aller Munde. Bedingt durch hohe Förderung aus verschiedenen Quellen rechnen sich die Investitionskosten in diese sonnige Alternativenergie.

Die Technik

Auf dem Dach werden die Solarmodule montiert. Jedes dieser Module besteht aus vielen kleinen Siliziumscheiben, den Solarzellen. Diese blauen Zellen wandeln das Sonnenlicht in Strom um. Der mittels Sonne erzeugte Gleichstrom wird mit Stromkabeln zu einem Wechselrichter geleitet, welcher den Gleichstrom in Wechselstrom umwandelt und diesen in das Stromnetz einspeist. Dies geschieht mit Hilfe eines weiteren Stromzählers, der im Allgemeinen neben Ihrem bisher vorhandenen montiert wird. Dieser neue Zähler zählt den von der Solaranlage erzeugten Strom, von dort wird es nun in das öffentliche Stromnetz eingespeist, deshalb nennt man ihn den Einspeisezähler.

Die Förderung

Zur Finanzierung der Solarsysteme erhalten Sie von der Kreditanstalt für Wiederaufbau (KfW) ein zinsgünstiges Förderdarlehen aus dem CO2 Minderungsprogramm. Mit den günstigen Zinsen können Sie damit die Anlage über 10 Jahre finanzieren.

Zur Rückzahlung dieses zinsgünstigen Kredits benötigen Sie Einnahmen. Diese sind im Erneuerbare Energien-Gesetz (EEG) gesetzlich geregelt. Darin ist festgelegt, dass Sie eine garantierte Vergütung von 0,4675 € je eingespeiste kWh für Anlagen welche 2008 errichtet wurden, 20 Jahren lang erhalten.

Da man als „Stromproduzent“ beim Finanzamt als selbständig Tätiger gilt, bekommt man auf Antrag die gesamte Mehrwertsteuer zurückerstattet. Eine Gewerbeanmeldung ist hierfür nicht erforderlich.

Ihre sämtlichen Investitionen, die Sie in Ihrem kleinen Stromkonzern tätigen, lassen sich voll abschreiben. So lassen sich die Kosten für Anschaffung und Montage der Anlage auf 20 Jahre degressiv abschreiben. Auch alle Anfangsverluste sind selbstverständlich abschreibbar und mindern somit Ihr Gesamteinkommen. Ihr Steuerberater kann Ihnen zu diesen Aspekten genauere Angaben machen, da die konkrete Steuerersparnis von den individuellen Einkommensverhältnissen abhängig ist.

Weitere Informationen zum Thema „Photovoltaik“

Inhalte schließen
Zusatzinhalte aus den Bereichen Sanitär, Heizung und Klima
Inhalt aus der Sanitär-, Heizungs- oder Klimatechnik